Stand August 2008

Vorwort
An der Entwicklung, Formulierung und Überarbeitung unseres Leitbildes sind Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie sonstige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beteiligt worden.
Lehrkräfte und Eltern haben in einem World-Cafe die wesentlichen Entwicklungsziele zusammengetragen und formuliert.
Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge trugen mit Hilfe von Abfragen zur Qualitätsentwicklung unserer Schule bei.
Das Leitbild und das Schulprogramm wurden in allen schulischen Gremien diskutiert und überarbeitet, so dass die folgenden Aussagen auf dem Konsens aller Beteiligten beruhen.


Wir, das Kollegium der Grundschule Barendorf, stellen das Kind in den Mittelpunkt unseres Wirkens und fördern eine Haltung der gegenseitigen Anerkennung und Achtsamkeit.
Die Unterstützung der Eltern ist Voraussetzung, um im Interesse des Kindes eine erfolgreiche Erziehungsarbeit und eine qualitative Wissensvermittlung zu leisten.
Wir leiten und unterstützen das Kind in seiner Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung unter Berücksichtigung seiner individuellen Voraussetzungen, im Wahrnehmen seiner Rechte, Bedürfnisse und Pflichten zur Gestaltung seiner Selbstständigkeit, im Einüben sozialer Verhaltensweisen, mit dem Schwerpunkt Konflikte friedlich zu lösen, im Ausbau seiner musisch kulturellen und praktischen Fähigkeiten.
Dieses schaffen wir:
in einem gesundheitsförderlichen Schulklima, das ein ausgewogenes Verhältnis zwischen physischer, psychischer und geistiger Gesundheit herstellt, in dem Bewegung, Ruhe und eine gesunde Ernährung gleichermaßen zum schulischen Angebot gehören, in einer vorurteilsfreien Zusammenarbeit und dem sensiblen Umgang mit der Andersartigkeit von Menschen.

Wir bereiten die Kinder auf die Herausforderungen unserer Gesellschaft vor.
Unsere Schwerpunkte liegen auf der Erziehung zum gewaltfreien und höflichen Miteinander. Dieses erfordert Achtung, Respekt, Vertrauen und Hilfsbereitschaft in einer Atmosphäre gegenseitiger Toleranz und Offenheit.
Wir Lehrkräfte bemühen uns in allen Belangen Vorbilder zu sein.